Seiten

Montag, 3. Juni 2013

Testbericht

Gerade trinke ich meine vorletzte Flasche Fassbrause aus dem Göttinnenpaket. Also ein perfekter Zeitpunkt euch meine Meinung zu berichten.

Also es schmeckt sehr fruchtig nach Apfel. Gar nicht wie Apfelsaft - wie ich ja zuerst vermutete - mit ein bisschen Malz. Nein ganz im Gegenteil :-) Wer also Apfel mag, kann beruhigt zur Krombacher Fassbrause "Apfel" greifen. Aber Vorsicht, die Flaschen sind verdammt schnell leer!! *g*
Der Malzgeschmack könnte für meine Begriffe allerdings ruhig etwas mehr sein. Der Apfelgeschmack etwas natürlicher. Ich finde schon, dass es eher künstlich schmeckt.

Es ist aber auf jeden Fall als leichtes Sommergetränk zu empfehlen.

Vor einigen Tagen habe ich jeweils eine Flasche an meine Eltern verteilt. Meine Mutter hat zuerst abgelehnt mit den Worten "dann musst du nicht drei Flaschen aufmachen" und sie würde dann bei meinem Vater mal probieren.
Nun ja, seine genaue Meinung kenne ich gar nicht wirklich, er hat nur gesagt es hätte ihm geschmeckt.
Meine Mutter jedoch hat mich am nächsten Morgen gefragt, ob sie die übrige Flasche noch öffnen dürfe. Natürlich... war ja für sie vorgesehen ;-) Als ich mir dann ihre Meinung berichten liese, sagte sie, dass es ihr ebenfalls geschmeckt hat. Sie fand es lecker und hat ihre Meinung mit den positiv gemeinten Worten "kann man trinken" abgerundet.

Sobald ich meine letzte Flasche geleert habe, zeige ich euch noch ein Abschlussfoto :-)

Prost!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen